Unsere Website verwendet Cookies, um das Nutzungsverhalten auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden, wie in unserer Datenschutz- und Cookie-Politik detailliert.

Rasur und Waxing im Sommer - Worauf Sie achten sollten

Im Sommer zeigen wir gerne viel Haut. Luftige Kleider und Röcke sind angesagt und am Strand/Pool sind Badeanzüge oder Bikinis natürlich ein Muss. Wir zeigen gern viel Haut und vor allem viel Bein in den luftigen Outfits. Daher sollten diese gut gepflegt aussehen.

Hier ein paar Pflegehinweise von unserer Hautpflege-Expertin, Hautpflege-Expertin, Frau Hannelore Thoma, für schöne Beine im Sommer.

Ist Waxing und Rasur trotz sonnenstrapazierter Haut, Salz- oder Chlorwasser möglich?

Grundsätzlich gilt, bitte niemals unter direkter Sonnenbestrahlung rasieren oder wachsen. Warm – und Kaltwachs am besten abends anwenden, damit sich die Haut nachts erholen kann. Somit werden Hautirritationen durch Sonne, Salz- oder Chlorwasser am nächsten Tag vermieden.

Wie bereite ich die Haut auf die Haarentfernung vor?

Vor der Beinrasur empfiehlt es sich ein Peeling zu machen, damit sich die Poren der Haut öffnen. Es hilft nicht nur alte Hornschüppchen zu lösen und dadurch das Einwachsen der Haare zu verhindern, sondern fördert auch gleichzeitig die Durchblutung der Haut.

Besonders darauf zu achten ist, die Haut und Haare vor der Rasur mit warmen Wasser anzufeuchten. So werden die Haare weich und lassen sich besser rasieren. Es ist daher besonders sinnvoll, die Haare unter der Dusche oder in der Badewanne zu entfernen.

Tipp bei eingewachsenen Haaren und entzündeten Pickelchen: Das Microsilver Serum mit einem geringen Anteil an Fruchtsäure am Abend vor der Behandlung auftragen. Es beruhigt die Haut und löst gleichzeitig über Nacht die obere Hornschicht auf den eingewachsenen Haaren leicht ab. So lassen sich auch eingewachsene Haare leicht mit Wachs oder der Rasierklinge fassen.

 

 

Haarentfernung

Bei einer empfindlichen und trockenen Haut sollten Sie bei der Rasur keine alkoholhaltigen Schäume oder After-Shaves verwenden. Sie reizen und trocknen die Haut noch zusätzlich aus. Direkt nach der Achsel- und Beinrasur oder Epilation keine alkoholhaltigen Deos oder stark parfümierten Bodylotions verwenden, denn sie können die Haut ebenfalls zu stark reizen.

Nachsorge nach der Haarentfernung

Um auch hier mögliche Irritationen zu vermeiden, bitte nach dem Wachsen oder Rasieren mindestens drei Tage warten, bevor Sie das nächste Mal ein Peeling durchführen. Die Haut am Beinbereich ist meist trockener als die Gesichtshaut, da sie weniger Talgdrüsen besitzt. Eine Rasur kann die Haut irritieren und sie verliert zusätzlich Feuchtigkeit. Deshalb gilt jetzt besonders nach der Haarentfernung, die Haut mit einer extra Portion Feuchtigkeitspflege zu versorgen. Pflegen Sie nach der Rasur oder der Wachsbehandlung die Haut mit feuchtigkeitsspenden Lotionen oder leichten Cremes. Besonders gut geeignet ist dafür unser After Sun Lotion. Sie beruhigt die gestresste Haut und spendet zusätzlich Feuchtigkeit. Durch regelmäßige Pflege strahlt die Haut, die Bräune ist gleichmäßig und hält länger an. 

Weitere Hautpflegetipps unserer Pflege-Expertin